Nachfragen und Verständnisprobleme

Gerade als nicht Muttersprachler kommt man schnell in Verständnisprobleme, speziell dann, wenn man selten mit der Fremdsprache zu tun hat. In diesem Kapitel finden Sie einige Redewendungen, wenn Sie Nachfragen müssen oder das Gefühl haben, den Zusammenhang nicht richtig zu erkennen.

Verständnisprobleme 1

Häufig hat man das Problem, dass englische Muttersprachler für deutsche Zuhörer zu schnell sprechen, Silben verschlucken oder einfach etwas undeutlich sprechen.
Dann ist man gezwungen, freundliche Hinweise zu geben.
Nachfolgend einige Beispiele:
Could you speak a little more slowly please?

Das signalisiert dem Sprecher, dass sein Gegenüber kein Muttersprachler ist. Scheuen Sie sich nicht, diesen Satz in einem längeren Gespräch zu wiederholen. Jeder neigt dazu, nach einiger Zeit wieder in seine normale Sprechgeschwindigkeit zu verfallen.

Wenn Sie den Namen nicht richtig verstanden haben, können Sie sagen:

I´m sorry, I didn´t catch your name.

Wenn Sie darum bitten müssen, dass der Sprecher etwas noch einmal sagt bzw. wiederholt, können Sie folgendes sagen:

Could you repeat that, please?

Oder wenn es noch freundlicher sein soll:

Would you mind repeating that, please?

Bitte kontaktieren Sie uns für eine unserer Dienstleistungen.