Lektorat-Korrektorat-Druckfreigabe

Einen deutschen oder fremdsprachlichen Text zu überprüfen, gehört genauso zu unseren Aufgaben, wie das Übersetzen. Es gibt aber Unterschiede zwischen Lektorat, Korrektorat, Umbruchkontrolle und Druckfreigabe.

Unter den Oberbegriff “Lektorat” fallen unterschiedliche Überprüfungsvorgänge für Texte.

Unser Übersetzungsbüro transmit-Deutschland bietet alle möglichen Varianten des Lektorats für unsere Kunden an. Aber was verbirgt sich hinter den unterschiedlichen Lektoratstypen?

Hier unsere Definitionen:

Definition Lektorat

  • Ein Lektorat einer Übersetzung
    …..wird von einem zweiten muttersprachlichen Fachübersetzer durchgeführt. Dieser prüft zum einen die Richtigkeit der Übersetzung und zum anderen die Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung sowie den Stil. Wir lektorieren nur übersetzte Texte, die von muttersprachlichen Fachübersetzern stammen. Texte von Nicht-Muttersprachlern könnten auch, nach Prüfung der Machbarkeit, lektoriert werden, aber der Aufwand ist dann manchmal höher als eine Neuübersetzung. Es könnte daher u.U. dann sinnvoller sein, eine neue Übersetzung anzufertigen. Weiterhin lektorieren wir auch verfasste Texte, die nicht aus einer Übersetzung stammen.
  • Ein Lektorat eines neu verfassten Textes
    ….wird sowohl für Deutsch als auch für Fremdsprachen von transmit-Deutschland angeboten. Geprüft und korrigiert wird neben Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung auch der Stil. Sollte ein Text von einem Nicht-Muttersprachler verfasst worden sein, wird die Machbarkeit eines Lektorats zunächst geprüft.

Definition Korrektorat

Hierbei wird ein deutscher oder fremdsprachlicher Text auf Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung geprüft. Sollte es sich bei dem Text um eine Übersetzung handeln, wird bei einem Korrektorat nicht die Richtigkeit der Übersetzung geprüft. Also:

  • Prüfen und Korrigieren der Rechtschreibung
  • Prüfen und Korrigieren der Grammatik
  • Prüfen und Korrigieren des Satzbaus und der Zeichensetzung
  • Prüfen und Korrigieren deutscher oder fremdsprachlicher Texte

Definition Umbruchkontrolle

Hierunter versteht man die Kontrolle eines in einem dtp-Programm (dtp = desktop publishing) gesetzten Textes. Die Kontrolle wird i.d.R. nach der Übersetzung und nach Fertigstellung des Fremdsprachensatzes von einem Übersetzer durchgeführt. Folgende Dinge werden dabei geprüft:

  • die Zeilenumbrüche
  • die Worttrennungen
  • die richtige Darstellung von Sonderzeichen in fremdsprachlichen Texten
  • die Großschreibung in Überschriften, Aufzählungen etc.

Definition Druckfreigabe

Hierunter versteht man die End-Kontrolle nach dem Einpflegen der Korrekturen aus der Umbruchkontrolle. Die Druckfreigabe erfolgt durch transmit-Deutschland nur bezüglich der textlichen Darstellung und orthographisch korrekten Texte, nicht bezüglich des Layouts oder der Inhalte.

Bitte kontaktieren Sie uns für eine unserer Dienstleistungen.